Diese Aussage habe ich bisher als wahr eingestuft. Vor kurzem bin ich jedoch eines Besseren belehrt worden.

Mal- und Adware kannte ich bisher nur von Windowssystemen, auf einem Mac war mir das unbekannt. Bei Updates von Flash und Java kommt es vor, dass weitere Software (McAfee Security Scan) oder Browser-Plugins (Ask-Toolbar) installiert werden. Auch Freewareprogramme werden vermehrt mit solchen "Störenfrieden" gekoppelt. Das Problem dabei ist, dass das Entfernen meist recht aufwändig ist. Beschreibungen zur Entfernung liefert dieser Link.

Bemerkbar machen sich solche Zusatztools dadurch, dass Surfen im Internet immer wieder durch aufspringende Werbefenster unterbrochen wird, Kaufempfehlungen oder Warnhinweise bezüglich bestehender Sicherheitslücken gegeben werden, die durch Kauf dubioser Programme geschlossen werden können. Soll da der Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben werden?

Wessen Mac von dem Beschriebenen betroffen ist, kann mit der Software Anti-Malware for Mac von Malwarebytes sein System zuverlässig bereinigen. Für Privatanwender ist dieses Programm sogar kostenlos einsetzbar.