SambaserverSamba baut die Brücke von einem Windowscomputer zu einem Linuxserver. Dies ist meist die erste Ausbaustufe Ihres Servers.

Mit Hilfe des Programmpaketes ist es möglich, eine zentrale Datenhaltung zu realisieren, ohne einen Windowsserver und weitere dazu nötige Zugriffslizenzen kaufen zu müssen.
Auch in Samba ist es Standard, Benutzerberechtigungen zu vergeben. Damit besteht die Möglichkeit, Strukturen mit speziellen Nutzerberechtigungen aufzubauen, wie es in einem Netzwerk wünschenswert ist und sensible Daten vor dem Zugriff nicht berechtigter Personen zu schützen.

Artikel zu Samba in Wikipedia